Symptome, Ursachen, Behandlung von Sarkoidose.


ernhrung bei sarkoidose

Sarkoidose wird oft als Morbus Boeck bezeichnet und kann akut oder chronisch sein. Typische Merkmale sind knotige Gewebevernderungen. berall im Krper knnen sie Funktionsstrungen der betroffenen Organe verursachen. Typischerweise ist die hufigste Form der Krankheit die chronische Sarkoidose der Lunge.Die Patienten klagen ber chronischen Husten und Atembeschwerden. Hier erfahren Sie mehr ber die Symptome, Ursachen, Behandlung und Prognose von Sarkoidose.





Kurzbersicht
Was ist Sarkoid? Es kommt zu einer Entzndung im Gewebe, die zur Bildung von knotigen Gewebevernderungen fhrt. Am hufigsten betrifft es die Lunge, obwohl es auch andere Gewebe und Organe betreffen kann.
Abhngig von den betroffenen Organen knnen akute oder chronische Symptome auftreten. Die hufigsten Anzeichen einer chronischen Sarkoidose der Lunge sind trockener Husten, Kurzatmigkeit und geschwollene Lymphknoten in der Lunge.
Grund unbekannt. Viele Faktoren knnen jedoch zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Darber hinaus knnen neben genetischen Faktoren auch Schadstoffe eingeatmet worden sein.
Die Sarkoidose heilt oft von selbst (insbesondere die akute Sarkoidose) ohne Therapie aus. Es ist wichtig, Patienten mit schweren Symptomen und/oder einer beeintrchtigten Lungenfunktion zu behandeln. Therapie der ersten Wahl sind Kortisonprparate.
Prognose: Meist gnstig, insbesondere bei akutem Sarkoidose. Im Allgemeinen gilt: Je fortgeschrittener das chronische Sarkoid ist, desto schlechter sind die Heilungschancen. Die beeintrchtigte Lungenfunktion bleibt bei einigen Patienten langfristig bestehen. Fnf Prozent der Sarkoid-Patienten sterben an Komplikationen.


Sarkoid: Beschreibung

Sarkoidose (Morbus Boeck) ist eine entzndliche Erkrankung des Krpers, die mehrere Organe und Gewebe betrifft. Aufgrund ihres multisystemischen Charakters wird die Krankheit als multisystemische Erkrankung bezeichnet.

In den meisten Fllen betrifft Sarkoid die Lunge. Augen, Herzen und Haut sind ebenfalls die am hufigsten betroffenen Bereiche. Neben Knochen, Nieren, Ohrspeicheldrse und Bauchspeicheldrse kann eine Sarkoidose auch in der Haut, im Nervensystem, in den Nieren und in der Ohrspeicheldrse auftreten. Auch die Symptome des Morbus Boeck knnen sehr unterschiedlich sein.

Sarkoidose gehrt zu den sogenannten granulomatsen Erkrankungen. Ihr klassisches Merkmal sind kleine, kntchenfrmige Gewebevernderungen. Es ist mglich, diese Granulome unter einem Mikroskop zu sehen. Warum sie sich entwickeln, ist noch unklar. Es wird jedoch angenommen, dass Sarkoidose durch mehrere Faktoren verursacht wird, einschlielich sowohl der Genetik als auch der Umwelt.

Sarkoidose: Hufigkeit

Sarkoidose betrifft zwischen 40 und 50 von 100000 Menschen in Westeuropa. Schweden und Island haben die hchsten Raten, ebenso wie die Vereinigten Staaten bei Menschen mit dunkler Hautfarbe.

Eine Person erkrankt normalerweise im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Es betrifft Frauen hufiger als Mnner.

Manchmal bekommen auch Kinder Sarkoidose. Sarkoidose, die sich bis zum Alter von vier Jahren entwickelt, wird frhkindliche Sarkoidose genannt, auch frh einsetzende Sarkoidose oder Blau-Syndrom genannt. Bei dieser seltenen Form der Erkrankung sind in der Regel genetische Defekte beteiligt.





Sarkoid: Symptome

rzte unterscheiden nach dem Verlauf akute und chronische Sarkoidose. Neben dem Verlaufstyp bestimmen der Schweregrad der Erkrankung (Sarkoidstadien: siehe unten) und die betroffenen Organe, welche Symptome auftreten.

Akute Sarkoidose

Die akute Sarkoidose macht etwa zehn Prozent aller Neuerkrankungen aus. Die Symptome treten hier ganz pltzlich auf. Meist ist die Lunge betroffen. Typisch sind:

Fieber und Mdigkeit
Kntchen unter der Haut, die anfangs rot sind, aber schlielich blau werden (Erythema nodosum)
Entzndung und Schwellung der Gelenke (Arthritis)
Lymphknotenschwellung in beiden Lungen

Erythema nodosum tritt hauptschlich an den Unterschenkeln von Menschen mit Sarkoidose auf. Die Flecken sind sehr schmerzempfindlich. Beim Tragen von Kleidung auf der betroffenen Haut kann es zu Schmerzen kommen. Hautkntchen entstehen aufgrund einer Entzndung des Fettgewebes unter der Haut. Diese Entzndung kann verschiedene Ursachen haben, wie Infektionen und Autoimmunerkrankungen.


Bei akuter Sarkoidose sind die Knchel hufig von einer Gelenkentzndung (Arthritis) betroffen. Gehen verursacht bei den meisten Patienten Schmerzen. Es knnen mehrere Gelenke gleichzeitig entzndet sein (Polyarthritis).




Chronisches Sarkoid

90% aller Patienten haben ein chronisches Sarkoidose. In den meisten Fllen sind Lymphknoten und die Lunge betroffen. Manche Patienten sind sich ihrer Krankheit nicht bewusst. Bei anderen entwickeln sich die Symptome langsam und schleichend: zunehmende Atemnot und trockener Husten. Ein Rntgenbild zeigt die geschwollenen Lymphknoten der sogenannten Lungenhili (bilire Lymphadenopathie). Andere chronische Sarkoidose-Anzeichen sind:

leichtes Fieber
Gewichtsverlust
fatigue
Gelenkschmerzen (Arthritis)

Theoretisch kann Morbus Boeck den gesamten Krper betreffen (extrapulmonale Sarkoidose). Dies fhrt zu unterschiedlichen Symptomen:

Sarkoidose - Augen: Dieser Zustand betrifft eine Vielzahl von Strukturen in den Augen. Bei vielen Patienten ist es blich, dass sowohl die Iris als auch die Linsenaufhngung entzndet sind. Iridozyklitis fhrt zu Augenschmerzen, die hauptschlich bei hellem Licht auftreten.

Chronisches Sarkoid in der Haut lst einige Hautvernderungen aus. Dazu gehren schmerzhafte Kntchen unter der Haut (Erythema nodosum). Sie erscheinen normalerweise an der Vorderseite der Unterschenkel. Auerdem kann es zu einer blulich-violetten Verfrbung der Haut (Lupus pernio) kommen, insbesondere an Wangen und Nase.

Arteriosklerose - Herz: Arteriosklerose kann das Herz in unterschiedlichem Ausma betreffen. Bei einem leichten Befall ist das kein Problem. Das Vorliegen eines Befalls kann zu Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstrungen fhren. In einer solchen Situation sind schwerwiegende Komplikationen mglich!

Bei Sarkoidose scheiden die Nieren mehr Kalzium mit dem Urin aus. Dies begnstigt die Bildung von Nierensteinen.

: Sarkoidose betrifft selten das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rckenmark). Dies fhrt hufig zu einem Hirnnervenversagen. Erleidet jemand beispielsweise eine Gesichtsnervenverletzung, werden die Gesichtsmuskeln gelhmt. Normalerweise ist eine Seite des Gesichts von dieser Lhmung betroffen. Neurosarkoid fhrt auch hufig zu einer Meningitis. Hier sind Kopfschmerzen und Erbrechen mgliche Symptome.
13 Views